Neuigkeiten
19.02.2018, 09:30 Uhr
Rehbaum begrüßt mobile Klapprampen am Bahnhof Drensteinfurt
Der heimische Landtagsabgeordnete Henning Rehbaum begrüßt die nach langen, aber für die Sicherheit notwendigen  Abstimmungsprozessen zwischen Bahnunternehmen und Schienenzweckverband nunmehr an Bahnsteig 1 und 2 in Drensteinfurt montierten mobilen Klapprampen.

Die Schulung des Zugpersonals ist laut NWL bald abgeschlossen, dann können die Rampen eingesetzt werden.

Jetzt fehlt nur noch das mir beim Ortstermin im Oktober 2016 von der Deutschen Bahn zugesagte Wartehäuschen in der Nähe  der Klapprampe ganz vorne am Gleis 1 - damit Rollstuhlfahrer ein Dach über dem Kopf haben, wenn Sie auf den Zug warten.


„Dauerhaftes Ziel ist und bleibt die komplette Anhebung der Bahnsteige Drensteinfurt, Rinkerode und Mersch für stufenlosen Einstieg für Rollstühle, Kinderwagen, Rollatoren und alle anderen Fahrgäste,“ so Rehbaum, der sich als Mitglied des Verkehrsausschusses des Landtags bereits 2015 eingeschaltet hatte. „Ich freue mich, dass die Stadt hierzu meinen Vorschlag aufgegriffen hat und mit 80%iger Förderung des NWL in die Planung der Bahnsteiganhebungen einsteigt.“