Anlässlich des bundesweiten Vorlesetages war der Landtagsabgeordnete Henning Rehbaum in der Walstedder Grundschule zu Gast.

21.11.2016, 09:54 Uhr | Bericht aus der WN vom 21.11.2016 von Simon Beckmann

Eine interessante Sachgeschichte, Fantasy-Abenteuer – oder doch lieber ein Märchen oder das Lieblingsbuch: Beim gestrigen 13. bundesweiten Vorlesetag, einer Initiative der Stiftung Lesen, der Wochenzeitung „Die Zeit“ und der Deutschen-Bahn-Stiftung, kamen in ganz Deutschland wieder viele Kindern in den Genuss, spannende Geschichten zu hören und vorgelesen zu bekommen.

Egal, ob in Schulen, Kindergärten, Museen, Zügen, Bibliotheken oder auf Karussells und in Flugzeugen: Überall waren Vorleser unterwegs, die ihre Zuhörer begeistern wollten. Darunter waren in diesem Jahr ebenfalls wieder viele Politiker, Journalisten, Schauspieler und Prominente wie etwa Palina Rojinski, Thees Uhlmann, Christine Urspruch, Jens Lehmann, Linda Zervakis und Wolfgang Schäuble.


Der Landtagsabgeordnete Henning Rehbaum mischte sich unter die Schüler. Nachdem sie ihm einige Fragen gestellt hatten, las er ihnen aus dem Buch „Kein Raumschiff im Schrank – und andere Adventsgeschichten“ vor. Foto: -sibe-

Einer von den bundesweit mehr als 130 000 Vorlesern war der Landtagsabgeordnete Henning Rehbaum, der die Walstedder Lambertus-Grundschule besuchte. Die Mädchen und Jungen des dritten und vierten Jahrgangs hatten erst die Möglichkeit, den Politiker mit ihren Fragen zu löchern, bevor Rehbaum den Kindern aus dem Buch „Kein Raumschiff im Schrank – und andere Adventsgeschichten“ vorlas.

„Ich mache das so gerne, weil es für mich die schönste Gelegenheit ist, mit den Kindern in Kontakt zu kommen“, erzählte er. Es gebe nichts Besseres, als Kindern vorzulesen, denn dabei würden Fantasie und Sprache angeregt werden. „Wer Kindern vorliest, tut ihnen damit etwas Gutes“, fügte er hinzu.

Den Mädchen und Jungen des ersten und zweiten Jahrgangs wurde ebenfalls vorgelesen: Gemeinsam mit den Lehrern und Schulbegleitern wurden kleine Vorleserunden veranstaltet.