Treffen des Verbandes Nordrhein-Westfälischer Omnibusunternehmen e.V (NWO) mit dem Landtagsabgeordneten Henning Rehbaum (CDU)

11.07.2014, 09:00 Uhr

Am 03.07.2014 traf sich der NWO mit dem Landtagsabgeordneten Henning Rehbaum (CDU). Der NWO war vertreten durch das Vorstandsmitglied Jürgen Weinzierl und den Geschäftsführer Johannes Krems. Thema der Besprechung war die Situation im Fernlinienverkehr.
 
Die NWO-Vertreter schilderten, welche dynamische Entwicklung der Fernlinienmarkt genommen hat. Zwei Probleme tun sich dabei auf.
 
Zum einem ist dies die Situation an den Haltestellen. Leider entspricht die Infrastruktur teilweise nicht den Anforderungen. Henning Rehbaum wies darauf hin, dass die CDU den Verkehrsminister auf die Problematik im Rahmen einer Parlamentarischen Anfrage angesprochen hat. Auch wenn dies grundsätzlich eine kommunale Aufgabe sei, so sollte auch das Land tätig werden.
 
 

Zum anderen wurde auf das Problem der Barrierefreiheit angesprochen. Hier war man sich einig, dass bei dem Thema der Grundsatz der Verhältnismäßigkeit zu wahren ist. Weiterhin sprach man über das Thema Busmaut. Henning Rehbaum betonte, dass die CDU an der Ablehnung einer Maut für das klimaschützende Verkehrsmittel Bus festhält. Man kam überein, den Kontakt regelmäßig fortzusetzen.