Neuigkeiten
23.03.2020
Die Landesregierung hat  ein weitreichendes Kontaktverbot zur Eindämmung der Corona-Virus-Pandemie in Nordrhein-Westfalen beschlossen:



Sie erhalten alle aktuellen Informationen über Maßnahmen und Beschlüsse der Landesregierung, wichtige Telefonnummer , Anträge für Schnellhilfen etc unter:


https://www.land.nrw/corona


oder bei Facebook unter dem Hashtag

#covid19

Bitte klicken Sie auf den jeweiligen Link um zu den Seiten zu gelangen !

Bitte bleiben Sie gesund! 

weiter

19.03.2020
Von den 396,6 Millionen Euro aus der Städtebauförderung und dem Investitionspaket „Soziale Integration im Quartier“ erhält der Kreis Warendorf 2020 rund 2.804.000 Euro. Dazu erklären die CDU-Landtagsabgeordneten Daniel Hagemeier und Henning Rehbaum:
„Angesichts der derzeit schwierigen Lage ist die Städtebauförderung ein richtiges und wichtiges Zeichen, dass das Land Nordrhein-Westfalen und der Bund an der Seite der Kommunen in unserem Land stehen. Mit den Mitteln aus der Städtebauförderung können im Kreis Warendorf Ideen und Maßnahmen zur nachhaltigen Gestaltung unserer Heimat umgesetzt werden. So wird Zukunft gebaut.

weiter

17.03.2020
Die wirtschaftlichen Folgen der COVID-19-Epidemie beschäftigen zur Zeit viele Unternehmerinnen und Unternehmer in den unterschiedlichsten Branchen in NRW. Im Kreis Warendorf sind Firmen betroffen und so wächst die Sorge der Unternehmen um die eigene Liquidität bei Auftragsrückgängen oder der Ausfall von Fachkräften durch Infektionen oder Quarantäneverpflichtung. Das hat die NRW-Koalition erkannt und hat hierzu das wirtschaftliche Risikomanagement des Landes in Gang gesetzt, um akute finanzielle Probleme der betroffenen Betriebe und Firmen einzudämmen.
 
Die Landtagsabgeordneten Daniel Hagemeier und Henning Rehbaum:
 
„Aus vergangenen Krisen wie z.B. der Weltfinanzkrise 2008 gibt es in NRW bewährte Instrumente von Land und Bund, die jetzt aktiviert werden,“ so Henning Rehbaum, Wirtschaftspolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion. „Dazu zählen Liquiditätshilfen der NRW.Bank, Exportgarantien des Bundes oder die unkomplizierte Möglichkeit für Kurzarbeit bei kurzfristigen Auftragseinbrüchen durch eine Pandemie.“
Daniel Hagemeier, Mitglied im Ausschuss für Arbeit, Gesundheit und Soziales, ergänzt: „Ist eine Belegschaft von Quarantäne betroffen, kann eine Entschädigung für die Lohnfortzahlung bei den Landschaftsverbänden beantragt werden.“
 

weiter

12.03.2020
NRW-Gelder machen den Kreis Warendorf attraktiver für Radfahrer und Fußgäger
Das Verkehrsministerium hat den ersten Teil des „Förderprogramms Nahmobilität 2020“ veröffentlicht. Dazu erklären die CDU-Landtagsabgeordneten Daniel Hagemeier und Henning Rehbaum:

„Per Fahrrad, Pedelec oder zu Fuß – wir wollen mit einem attraktiven Verkehrswegenetz möglichst vielen Bürgern die Möglichkeit geben, umzusteigen. Schritt für Schritt. Damit leben wir nicht nur gesünder, sondern tun auch etwas für das Klima.

Es ist sehr erfreulich, dass auch im Kreis Warendorf gefördert wird. Mit insgesamt fast einer halben Million Euro aus dem Förderprogramm werden u.a. eine Radstation in Ahlen und der Neubau eines Rad- und Gehweges in Westbevern gefördert.

 


weiter

11.03.2020
Das Denkmalschutzgesetz feiert am 11. März seinen 40. Geburtstag. Die NRW-Koalition gratuliert recht herzlich und hat für dieses Jahr erneut die Mittel für die Denkmalpflege erhöht. Insgesamt stellt die Landesregierung 15,1 Millionen Euro mit dem Denkmalförderprogramm 2020 für den Erhalt des historisch-kulturellen Erbe Nordrhein-Westfalens zur Verfügung. Davon profitiert auch der Kreis Warendorf mit insgesamt 252.000 Euro .

„Unsere Denkmäler machen unsere Geschichte erlebbar. Aber es sind nicht die Denkmäler alleine, die die Steine zum Sprechen bringen und andere für Geschichte begeistern, sondern vor allem diejenigen, die unsere Denkmäler erhalten“, kommentieren die CDU-Landtagsabgeordneten Daniel Hagemeier und Henning Rehbaum. „Egal ob Privatperson, Vereine und Initiativen oder die Gemeinden selbst. Mit den Fördergeldern wird dieses große Engagement gewürdigt. Denn Denkmäler stiften Identität und mache den Kreis Warendorf einzigartig. 


weiter

11.03.2020
Faire Regelungen zur Stilllegung von Steinkohlekraftwerken
Der Landtag von Nordrhein-Westfalen hat heute einem Antrag von CDU, FDP und SPD zugestimmt, dass die Rahmenbedingungen für den Steinkohlestromausstieg angepasst werden sollen. Dazu der wirtschaftspolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion Henning Rehbaum: 
 
„Beim Kohleausstieg geht Nordrhein-Westfalen voran. Kein anderes Bundesland wird seine CO2-Emissionen so stark reduzieren wie Nordrhein-Westfalen. Das ist ein sehr ambitionierter Fahrplan, den wir gemeinsam mit der Wirtschaft gehen wollen. Wenn durch staatliche Beschlüsse Betriebsvermögen entwertet wird, muss der Staat den entstehenden finanziellen Schaden ersetzen. Der Initiative von Ministerpräsident Armin Laschet ist es zu verdanken, dass die Steinkohlekraftwerksstandorte Strukturhilfen erhalten – gerade für NRW ist das wichtig!
 

weiter

11.03.2020
4,45 Millionen Euro für kulturelle Projekte an Schulen in Nordrhein-Westfalen
Das Landesprogramm Kultur und Schule ermöglicht Schülerinnen und Schülern Begegnungen mit Kunst und Kultur unabhängig von Geldbeutel und familiären Hintergrund. Ab dem Schuljahr 2020/2021 erhöht das Land die Mittel um 500.000 Euro auf insgesamt 4,45 Millionen Euro. Der Kreis Warendorf erhält für Projekte der kulturellen Bildung insgesamt 65.000 Euro. Dazu erklären die CDU-Landtagsabgeordneten Daniel Hagemeier und Henning Rehbaum:

„Die Schulen sind ein zentraler Ort für die kulturelle Bildung von Kindern und Jugendlichen. Schülerinnen und Schüler haben dort oft ihren ersten Kontakt zu Theater, bildender Kunst, Musik oder Tanz. Hier bietet sich die Chance für eine anhaltende Begeisterung für Kunst und Kultur. Mit dem Landesprogramm hoffe ich, dass noch mehr Kulturschaffende für künstlerische und kulturelle Projekte an Schulen im Kreis Warendorf gewonnen werden können. 

weiter

01.03.2020
Ich freue mich über das gute Zeugnis, das die Präsidenten der Kammern unserer Landesregierung  ausstellen. Für ein starkes Münsterland mit lebendigem Handwerk und moderner Industrie mit attraktiven Jobs und einer Landwirtschaft mit Zukunft hat sich der Dialog bewährt“, resümiert der Abgeodnetensprecher Henning Rehbaum ein Münsterlandweites Wirtschaftsgespräch der CDU-Landtagsabgeordneten mit den Kammerpräsidenten. In regelmäßigen Abständen trifft sich die CDU-Münsterlandgruppe im Landtag NRW mit den Präsidenten und Hauptgschäftsführter der IHK Nord Westfalen, der Handwerkskammer Münster und der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen, um sich über aktuelle Entwicklungen im Münsterland auszutauschen.

weiter

12.02.2020
Beckum/Düsseldorf. Rumskedi Helau ertönte es laut durch den Landtag in Düsseldorf. Der mit mehr als 111 jecken Dreigestirnen traditionell große Empfang, der sogenannte Närrische Landtag stand auch in diesem Jahr ganz im Zeichen der fünften Jahreszeit. Der heimische Landtagsabgeordnete Henning Rehbaum begrüßte das Prinzenpaar Uwe I. und Prinzessin Verena II. samt Minister aus Beckum.
Nach dem traditionellen Empfang der Prinzenpaare, Dreigestirne sowie Prinzessinnen und Prinzen aus ganz Nordrhein-Westfalen mit Übergabe des Landtagsordens 2020 folgte das beschwingte Abendprogramm mit Tanz- und Gesangsgruppen aus dem ganzen Land.

weiter

04.02.2020
Solarstrom-Offensive der NRW-Koalition weist richtigen Weg bei Solarenergie
In seiner heutigen Pressekonferenz greift der Landesverband Erneuerbare Energien (LEE) eine ganze Reihe wichtiger Bausteinen der bereits beschlossenen Photovoltaikoffensive der NRW-Koalition auf. Dazu erklärt der energiepolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Henning Rehbaum:
„Solarstrom genießt eine hohe Akzeptanz und hat das Potenzial, zu einer tragenden Säule der Energiewende in Nordrhein-Westfalen zu werden. Auf 11 Millionen Dächern in unserem Land schlummert riesiges Solarstrom-Potential. Die Landesregierung prüft aktuell die Nutzung der rund 4000 landeseigenen Gebäude für Photovoltaik, der neue Landesentwicklungsplan ermöglicht Photovoltaikanlagen entlang von Autobahnen, überregionalen Schienenstrecken, auf Halden und militärischen Konversionsflächen.
weiter