Neuigkeiten
10.12.2018
Der heimische Landtagsabgeordnete Henning Rehbaum (CDU) freut sich über die gute Nachricht aus dem Nahverkehrsverbund Westfalen-Lippe zur Reaktivierung der WLE zwischen Sendenhorst und Münster. Die gesetzlich geforderte Wirtschaftlichkeitsuntersuchung ist abgeschlossen, heute wurde im NWL das positive Ergebnis von 1,4 bekanntgegeben. Nur wenn der volkswirtschaftliche Nutzen die Kosten überwiegt, können Investitionen und Betrieb der WLE mit Landesmitteln finanziert werden.

weiter

10.12.2018
Der FWG-Fraktionsvorsitzende Gregor Stöppel, der Landtagsabgeordnete Henning Rehbaum und Vertreter der Beckumer CDU haben sich im Rahmen eines Ortstermins persönlich einen Eindruck von den Bauarbeiten am Neubeckumer Bahnhof gemacht. Als Vertreter der Deutschen Bahn war eigens der verantwortliche Stationsmanager Martin Nowosad gekommen. Henning Rehbaum begrüßte die Runde: „Neubeckum hat Glück und gehört zu den wenigen Orten Münsterland, die einen RRX-Bahnhof bekommen.“ Damit die Station die hohen Standards für die modernen, schnellen, größeren und spurtstarken RRX-Züge erfüllt, investierten Bund, Land und DB 7,6 Millionen Euro in Neubeckum, so der Abgeordnete.

weiter

28.11.2018
Einen Zuwendungsbescheid über rund 685.000 hat Verkehrsminister Hendrik Wüst heute an die Westfälische Landes-Eisenbahn GmbH (WLE) übergeben. Das Geld kommt aus dem Förderprogramm des Landes NRW für öffentliche nicht bundeseigene Eisenbahnen (NE-Bahnen), das die CDU-geführte Landesregierung in diesem Jahr wieder eingeführt hat. Ziel des Förderprogramms ist es, den Investitionsstau auf den Strecken der NE-Bahnen aufzulösen und zahlreiche Industrie- und Gewerbegebiete wieder an die Hauptstrecken der Bahn anzubinden. NE-Bahnen sind oft die „letzte Meile“ vom Unternehmen zum Eisenbahnnetz.


weiter

27.11.2018
Münster. Die vier Sprecher der Bürgermeister in den Münsterlandkreisen begrüßen die in Aussicht gestellte vollständige Weitergabe der Integrationspauschale durch die schwarz-gelbe Landesregierung an die Kommunen. „Die Landesregierung hat ihr Versprechen eingelöst, das Bundesgeld eins zu eins weiterzuleiten.“, so Karl-Uwe Strohmann (Beckum), Sprecher der Bürgermeister im Kreis Warendorf und Mitglied im Präsidium des Städte- und Gemeindesbundes NRW.    „Wir stehen zu unserem Wort, frisches Bundesgeld für Integration eins zu eins an die Kommunen weiterzuleiten.“, so der Sprecher der CDU Landtagsabgeordneten im Münsterland Henning Rehbaum bei einem Treffen im Landeshaus in Münster.

weiter

27.11.2018
Zu einem länger geplanten Arbeitsgespräch trafen sich am vergangenen Freitag Mitglieder der CDU-Ratsfraktion und der örtliche CDU-Landtagsabgeordnete Henning Rehbaum mit der Freiwilligen Feuerwehr Sendenhorst, die mit allen drei Löschzügen aus Albersloh und Sendenhorst vertreten war, im Feuerwehrgerätehaus an der Fröbelstrasse.
Zunächst ging es um die Nachwuchsgewinnung zur Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Feuerwehr. Diese Frage ist auch Thema beim gemeinsamen Projekt „FeuerwEhrensache“ von Landesinnenministerium und Landesfeuerwehrband NRW, wie Rehbaum erläuterte. Landesweit seien über 120.000 freiwillige Feuerwehrleute im Einsatz, und dieser ehrenamtliche Einsatz sei unverzichtbar: „Sie geben Ihre Freizeit für unsere Sicherheit - dafür möchte ich mich herzlich bedanken!“
weiter

26.11.2018
Förderprogramm „1000 x 1000 – Anerkennung für den Sportverein“
Mit einer zusätzlichen Einmalzahlung in Höhe von 624.000 Euro unterstützt die Landesregierung das Förderprogramm „1000 x 1000 – Anerkennung für den Sportverein“ des Landessportbundes. Dazu erklären die Landtagsabgeordneten Henning Rehbaum und Daniel Hagemeier: 
 
„Das ist ein starkes Signal an die Vereinslandschaft in Nordrhein-Westfalen. Mit dieser Einmalzahlung wird das Budget des Förderprogramms nun auf drei Millionen Euro erhöht. Durch die von der NRW-Koalition eingeführten starken Vereinfachungen bei der Antragsstellung, sind nun mehr Anträge als angenommen eingegangen. Die Erhöhung der Mittel ermöglicht es alle bisher eingegangenen Anträge zu bewilligen und damit den Sport vor Ort zu fördern. Auch die Vereine des Kreises Warendorf profitieren von dieser Erhöhung durch die NRW-Koalition.
weiter

20.11.2018
Pendler müssen sich auf die Eurobahn verlassen können
Verspätungen, Zugausfälle, zu wenig Triebwagen – das beschreibt die aktuelle Situation auf der Bahnstrecke RB 69, die im Kreis Warendorf in Ahlen, Neubeckum und Oelde hält. Wegen zahlreicher und wiederholter Proteste von Pendlern haben die CDU-Abgeordnete Daniel Hagemeier und Henning Rehbaum gemeinsam mit weiteren Abgeordneten ost- und südwestfälischer Regionen, die von der Eurobahn bedient werden, Vertreter des Unternehmens am vergangenen Freitag zu einem Krisengespräch in Düsseldorf empfangen. „Auf den Strecken der Eurobahn muss sich dringend etwas ändern, die Beschwerdebriefe stapeln sich“, erklärte Daniel Hagemeier nach dem Gespräch mit Marcus Klugmann, Bereichsleiter Marketing und Bestellermarkt, und Karsten Schulz, Bereichsleiter Geschäftsentwicklung, des Unternehmens.
weiter

16.11.2018
Kreis Warendorf. Das überregionale Straßennetz in Nordrhein-Westfalen genügt nicht den aktuellen Anforderungen, die man an die Infrastruktur eines aufstrebenden Bundeslandes stellen muss. So müssen viele Autobahnen und Bundesstraßen dringend ausgebaut werden. Hierzu hat die CDU geführte Landesregierung im Januar 2018 den Masterplan zum Fernstraßenbedarfsplan vorgelegt. In den kommenden Jahren plant die Landesregierung hierzu die Erhöhung der Erhaltungsmittel auf 200 Mio. Euro. Hierzu werden drei Schritte unterschieden. In Schritt 1 werden Maßnahmen zusammengefasst, an denen aktuell geplant wird, Schritt 2 umfasst die Maßnahmen, die in dieser Wahlperiode planerisch angegangen werden sollen sobald freie Kapazitäten vorhanden sind und in Schritt 3 sind Maßnahmen aufgenommen, die vor einem Planungsbeginn im Rahmend er Aufstellung eines neuen Bedarfsplanes erneut bewertet werden sollen.
weiter

12.11.2018
Das große Potential der Solarenergie nutzen
Zum aktuellen Solarkataster und der Nutzung von Photovoltaik in Nordrhein-Westfalen, erklärt der wirtschaftspolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Henning Rehbaum:
 
„Über das Solarkataster können sich 11 Millionen Dachbesitzer, Bürger, Kommunen und Unternehmen online über Photovoltaik-Nutzung informieren (www.solarkataster.nrw.de).
 
Photovoltaik ist ein schlummernder Riese der Energiewende. Das aktuelle Solarkataster des Landesamts für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz  (LANUV) zeigt, wie groß das Potential in diesem Bereich ist. Dieses Potential müssen wir nutzen.
 

weiter

05.11.2018
Drensteinfurt. „Die Drensteinfurter Bürger können stolz auf ihre Feuerwehrleute sein“, erklärt der heimische CDU-Landtagsabgeordnete Henning Rehbaum bei seinem Besuch der neuen Feuerwache in Drensteinfurt. Als Initiator des Treffens konnte sich Henning Rehbaum gemeinsam mit Bürgermeister Carsten Grawunder, Löschzugführer Jörg Kronshage mit Unterstützung von Frank Kronshage, stellv. Leiter der Feuerwehr, CDU-Fraktionsvorsitzenden Heinrich Töns, Ortsvorsteher Josef Waldmann (Drensteinfurt) und Alfons Krellmann (CDU Walstedde) und Martin Brinkötter, Fachbereichsleiter Sicherheit und Ordnung, einen Eindruck über die Arbeit der Feuerwehr Drensteinfurt machen.
weiter