Neuigkeiten
01.09.2017, 10:18 Uhr
Schule hat begonnen!
Gestern (Donnerstag) war für 155.000 Kinder in Nordrhein-Westfalen der große Tag: Sie wurden eingeschult. Damit beginnt für die Kinder eine große Zeit. Viele von Ihnen verlassen erstmals eigenständig das Haus, um jeden Tag zur Schule zu gehen. Das ist für die Kinder ein großer Schritt, der aber auch Gefahren mit sich bringt.

Henning Rehbaum MdL nahm daher an der Auftaktveranstaltung der Landesverkehrswacht NRW in Düsseldorf teil, die jedes Jahr auf das Thema Verkehrsanfänger aufmerksam macht und mit Flyern Plakaten und Veranstaltungen zu rücksichtsvollem Verhalten im Straßenverkehr aufruft.

„Als Vater von drei Kindern, davon 2 schulpflichtigen, weiß ich, wie wichtig es ist, dass die Kinder ihren Weg zur Schule kennen. Sie müssen wissen, wo mögliche Gefahrenstellen lauern, und wo man am besten die Straße überquert. Die neuen Schulkinder können als Verkehrsanfänger die Geschwindigkeiten der Autofahrer und die Komplexität im Straßenverkehr nur schwer einschätzen.

All das müssen die Kinder erst einmal lernen, am besten, indem man den Schulweg mehrfach übt. Aber auch die Autofahrer müssen vermehrt Rücksicht nehmen und noch aufmerksamer fahren. Daher mein Appell: „Augen auf und Fuß vom Gas - die Sicherheit der Kinder hat Vorfahrt!“.

Zugenommen haben aber auch die Gefahren durch unnötige Fahrten durch Elterntaxis bis unmittelbar zum Schulgelände. Hier sind die immer häufiger eingerichteten Hol- und Bringzonen eine gute Lösung, die dieses Problem wirkungsvoll entschärfen können. Die letzten 200 - 300 Meter gemeinsam mit Schulkameraden zu Fuß gehen, macht Kindern Spaß und ist gesund“, so Henning Rehbaum MdL